top of page

NEUES VOM VEREIN > Beiträge

Aeneas, Martin, Kian & Jeschurun holen Meistertitel in U13 sowie U17!

Am Samstag, dem 9. März 2024 fand der Frühjahrsdurchgang der Mannschaftsmeisterschaft für U13 und U17 statt. Die Bewerbe kamen in den TT-Hallen des TTC Olympic und der TTC Wohnpark Alt Erlaa zur Austragung. Es waren insgesamt 6 Langenzersdorfer Mannschaften dabei.


 

In der Altersklasse U13 wurde in den 3 Leistungsklassen U13 Liga, U13 Gruppe I und U13 Gruppe II gespielt. ATUS Langenzersdorf hatte in allen drei Bewerben Teams am Start.


In der U13 Liga gab es die Hiobsbotschaft vorab. Am Freitag musste Robin Plosky krankheitsbedingt absagen. Mit Elian Metnitz war für Ersatz gesorgt. Als auch Theo Hauck am Samstag Vormittag krank absagte, wurde auf ein Antreten verzichtet. Wohnpark Alt Erlaa überholte somit noch die ATUS aus Langenzersdorf, die nach dem Herbst Platz 2 inne hatte. Am Ende belegte unser Duo den dritten Rang unter 4 Mannschaften.


 

In der U13 Gruppe I dominierte die zweite Mannschaft der ATUS Langenzersdorf. Martin Baumgartner und Aeneas Safai gewannen wie im Herbstdurchgang alle ihre Spiele. Sie wiesen eine makellose Bilanz von 18 Siegen zu 0 Niederlagen auf. Entsprechend lagen unsere beiden Youngsters auch auf Platz 1 der Einzelrangliste. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Mannschaftsmeistertitel für Martin & Aeneas!


Martin und Aeneas, die frischgebackenen Meister!

 

In der U13 Gruppe II bahnte sich auf Grund des Ergebnisses im Herbst, die Teams ASKÖ TT 14 1 und 2 sowie ATUS Langenzersdorf mit Tim Weingessel und Arthur Poppenwimmer, lagen Punkte gleich auf Position 1, ein spannendes Kopf an Kopf Rennen an. Unglücklicherweise konnte Tim den Samstag-Termin nicht einhalten. Mit Ferdinand Behringer war für starken Ersatz gesorgt. Im Spiel 1 gegen Wohnpark Alt Erlaa setzte es eine knappe 2 zu 3 Niederlage. Im direkten Duell mit der „Einser“ von ASKÖ TT/14 gingen Arthur und Ferdinand ebenfalls als Verlierer von der Platte. Auf Grund des Nichtantretens von ASKÖ TT14/2 konnten sich Arthur und Ferdinand zumindest den Vizemeistertitel vor Alt Erlaa sichern.


 

Acht Vereine nannten in der Nachwuchsmannschaftsmeisterschaft für U17 insgesamt 12 Teams. Abermals war die ATUS in allen 3 Bewerben (Liga, Gruppe 1, Gruppe 2) vertreten.


In der U17 Liga gab es an SKFL/1 kein Vorbeikommen. Pia Geineder und Christian Szongott wollten sich den Vizemeistertitel holen. Jedoch gab es gegen den Tabellenvierten LSV eine 1 zu 3 Niederlage. Einzig im Doppel konnte man einen Sieg feiern. Im zweiten Spiel lief es dann deutlich besser. Wohnpark Alt Erlaa, der direkte Konkurrent um Platz 2 wurde klar mit 3 zu 0 besiegt. Dabei stach Pias Sieg gegen Thomas Rehberger hervor. Im dritten Gruppenspiel gab es gegen SKFL ein 0:3, wobei Pia gegen den Ranglistenzweiten Finn Fellerer hauchdünn 2 zu 3 verlor. Am Ende konnten Pia und Chris den angepeilten Vizemeistertitel holen. Christian belegte zudem den starken dritten Rang in der Einzelrangliste.


Christian und Pia Vizemeister in U17 Liga

 

In der U17 Gruppe I hätte es nach dem klaren Herbstmeistertitel von WAT Mariahilf fast noch einen Umsturz gegeben, denn unser dahinter liegendes Team ATUS Langenzersdorf/2 mit Iris Baumgartner und Jan Kolbert machten es mit zwei 3 zu 0 Siegen noch einmal gehörig spannend. Es gelang somit die Revanche für das 0 zu 3 gegen MAR aus dem Herbst. Fast hätte es sogar noch für den Meistertitel gereicht. WAT Mariahilf und ATUS Langenzersdorf hatten am Ende sowohl die gleiche Punkteanzahl wie das gleiche Sieg Niederlagen Verhältnis. Der Quotient der Satzergebnisse entschied die U17-I mit 4,45 (49:11) zu 3,46 (45:13) zu Gunsten von WAT Mariahilf. In der Einzelrangliste belegten Iris Baumgartner (LEN) und Jan Kolbert (LEN) ex aequo den zweiten Rang.


Jan und Iris in U17 Gr. I

 

Nicht minder dramatisch lief es in der U17 Gruppe II ab. Zur Erinnerung, nach dem Herbstdurchgang lag NFS 2 Punkte vor LENZ/3 und 4 Punkte vor WPAE/2 sowie 6 Punkte vor SKFL/2 in Front. Nach den 6 absolvierten Partien rückten die drei vorne platzierten Teams ganz eng zusammen. Mit 2 Siegen bei einer Niederlage konnte sich das Langenzersdorfer Team mit Jeschurun Kümmel und Kian Dörrie noch den Meistertitel holen. Maßgeblich dafür verantwortlich war das Spielverhältnis von 15 Siegen zu 9 Niederlagen bei 8 Punkten. Der Herbstmeister Naturfreunde Stadlau hatte mit 2 Niederlagen bei einem Sieg im Frühjahr am Ende ebenso 8 Punkte, jedoch ein Spielverhältnis von 14 zu 9. Wohnpark Alt Erlaa rückte den beiden Ersten noch gehörig „auf die Pelle“, denn sie gewannen im Frühjahr alle Begegnungen. Auch sie hatten am Ende 8 Punkte zu Buche stehen, bei einem Verhältnis von 14 zu 11. Das Tabellenergebnis in der U17 Gruppe I ist sicherlich das knappste in der heurigen Mannschaftsmeisterschaft. In der Einzelrangliste fand man Kian Dörrie (LENZ) auf dem zweiten Platz. Platz 1 in der Tabelle bedeuteten den ersten Meistertitel für Kian und Jeschurun in ihrer TT-Karriere! Herzlichen Glückwunsch!


Jeschurun und Kian Meister in U17 Gr. II

 

Der Blockdurchgang für U13- und U17-Teams bedeutet auch den Abschluss der Nachwuchsmannschaftsmeisterschaft. ATUS Langenzersdorf darf sich insgesamt über 4 Meistertitel, 4 Vizemeistertitel und 4 dritte Plätze in der Tabelle freuen. Wir waren damit nach der Spielgemeinschaft Sportklub/Flötzersteig der zweit erfolgreichste Wiener TT-Verein. Unsere gesammelten Ergebnisse kann man im Anschluss betrachten:


U13 Liga: Platz 3 LENZ/1 (Theo Hauck, Robin Plosky)

U13 Gruppe I: Meister LENZ/2 (Martin Baumgartner, Aeneas Safai)

U13 Gruppe II: Platz 2 LENZ/3 (Tim Weingessel, Ferdinand Behringer, Arthur

Poppenwimmer)

U15 Liga: LENZ/1 zurückgezogen

U15 Gruppe II: Meister LENZ/2 (Theo Hauck, Robin Plosky)

U15 Gruppe III: Meister LENZ/3 (Marvin Pernegger, Bernhard Schrey)

                          Platz 3 LENZ/4 (Martin Baumgartner, Philipp Frik)

U17 Liga: Platz 2 LENZ/1 (Pia Geineder, Christian Szongott)

U17 Gruppe I: Platz 2 LENZ/2 (Jan Kolbert, Iris Baumgartner)

U17 Gruppe II: Meister LENZ/3 (Kian Dörrie, Jeschurun Kümmel)

U19 Liga: Platz 3 LENZ/1 (Pia Geineder, Christian Szongott)

                 Platz 4 LENZ/2 (Jan Kolbert, Moritz Pfeifer)

U19 Gruppe I: Platz 2 LENZ/3 (Jasmin Baumgartner, Patricia Schalkhammer)

                         Platz 3 LENZ/4 (Iris Baumgartner, Kian Dörrie)

31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page